COVID-19 Elternbrief des Herrn Bundesministers

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, 

ich richte mich mit einem ungewöhnlichen Anliegen und Appell an Sie. Über das Coronavirus (Covid-19) selbst brauche ich Sie nicht zu informieren – unsere Medien berichten derzeit ausführlich darüber. 

Meine Aufmerksamkeit gilt vor allem Ihren Kindern und Ihren Familien. So möchte ich unsere Schülerinnen und Schüler einerseits schützen, andererseits will ich uns allen ein Stück Normalität bewahren. Dazu brauche ich allerdings auch Ihre Mithilfe und Unterstützung. 

Die Bundesregierung hat gestern unterschiedliche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gesetzt, die insbesondere den Schulbereich betreffen. Diese Maßnahmen dienen vor allem dazu, jene zu schützen, die ein höheres Risiko haben, schwer am Coronavirus zu erkranken. Die Maßnahmen können allerdings nur dann ihre volle Wirkung erzielen und erfolgreich sein, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen. 

Bis zum Beginn der Osterferien habe ich je nach Alter Ihres Kindes folgende Bitte: 

Ist Ihr Kind Schüler/in einer Volksschule, Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder einer Sonderschule, so hat es von Mittwoch, dem 18. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien keinen regulären Unterricht. Wenn es Ihnen möglich ist, organisieren Sie bitte eine häusliche Betreuung. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine Betreuung zu Hause zu organisieren (speziell, wenn Sie in kritischen Bereichen, insbesondere Gesundheit, Sicherheit, Lebensmittelhandel und Verkehrsinfrastruktur arbeiten oder Alleinerzieher/in sind), kann ihr Kind weiterhin die Schule besuchen. Dort sollen Übungs- und Vertiefungsmaterialien durchgenommen werden. 

Ist ihr Kind Schüler/in einer AHS-Oberstufe, einer berufsbildenden höheren Schule, einer berufsbildenden mittleren Schule (z. B. Handelsschule oder Fachschule), Berufsschule bzw. Polytechnischen Schule, so findet für sie von Montag, dem 16. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien kein Unterricht statt. Ihr Kind soll von zu Hause aus bereits behandelte Lehrplaninhalte wiederholen und vertiefen. Ihrem Kind werden dazu unterschiedliche Unterrichtsmaterialien – auch in digitaler Form – von den Schulen angeboten. Die Abholung von Übungs- und Vertiefungsmaterialien bzw. von dafür notwendigen Dokumenten ist unter Einhaltung der verschärften Hygienevorschriften möglich. 

Vermeiden Sie bitte jedenfalls eine Betreuung durch die Großeltern (besonders im Risikoalter ab ungefähr 65 Jahren), denn das sind die Personen, die wir bestmöglich schützen wollen. 

An dieser Stelle kann ich Ihnen versichern, dass Ihr Kind keinen Lehrstoff versäumen wird, wenn es nicht zur Schule geht: Dort wird nur bereits durchgenommener Stoff vertieft und wiederholt. 

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Schule. Dort sind Lehrkräfte weiterhin an ihrem Arbeitsplatz und bemüht, gemeinsam mit uns diese außergewöhnliche Situation zu bewältigen. 

Mit der Entscheidung, persönliche Kontakte bewusst zu reduzieren, leisten Sie einen wertvollen Beitrag, damit die Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld gesund bleiben. 

Glauben Sie mir: Auch mir fallen diese Umstellungen nicht leicht, die jetzt von uns allen gefordert werden. Ich bin selbst Vater und Großvater und weiß, was solche gravierenden Änderungen im Alltag einer Familie bedeuten. Ich bin jedoch überzeugt, dass wir diesen wichtigen Schritt für unsere Kinder und Mitmenschen jetzt gemeinsam setzen müssen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns gemeinsam mit Ländern und Gemeinden, den Bildungsdirektionen und allen zu uns gehörenden nachgeordneten Dienststellen mit aller Kraft darum bemühen werden, die kommenden Wochen so gut wie möglich zu meistern! 

Eckpunkte der Regelung entnehmen Sie bitte dem Erlass Umgang des Bildungssystems mit dem Coronavirus unter www.bmbwf.gv.at/corona_info. Unter diesem Link finden Sie auch laufend tagesaktuelle Informationen zum Thema. 

Mit den besten Wünschen an Sie und Dank für Ihre Zusammenarbeit 

Ihr 

Heinz Faßmann 

IMG_4568

Sprachen Trophy 2020

Am 6. Feber 2020 fand an der PH-Burgenland erstmals ein AHS-BHS übergreifender Sprachwettbewerb statt, an dem 130 Schüler und Schülerinnen des Landes teilnahmen, um ihre Kenntnisse in der von ihnen gewählten Fremdsprache unter Beweis zu stellen.

Mit von der Partie waren auch fünf Mädchen von der BHAK Stegersbach:

Englisch:       Schabhietl Lea (4GK)

Italienisch:   Heier Lena (4AK) und Tuider Julia (4AK)

Kroatisch:    Husejnovic Amra (3AK) und Tahirovic Medreta (5AK)

Es gelang allen, ihre Aufgabe bravourös zu meistern und den gestellten Herausforderungen gerecht zu werden.

In der Kategorie ITALIENISCH vermochte Julia Tuiderdie Jury durch sprachliche Eloquenz, Wortwitz und Schlagfertigkeit vollends zu überzeugen, so dass sie am Ende des Tages als Landessiegerinauf dem Podest stand.

Direktion, Lehrkörper und Schulgemeinschaft gratulieren recht herzlich zu diesem schönen Erfolg.

COMPLIMENTI PER LA GRINTA E LA BRAVURA!

IMG_0028

Sichtungstraining

Am 26. Jänner 2020 findet das Sichtungstraining für das kommende Schuljahr statt. Ab 12:30 Uhr haben sich die Interessentinnen im Stadion Stegersbach einzufinden. Zur Teilnahme ist der Anmeldebogen samt ärztlichem Attest bis spätestens 24. Jänner 2020 per Mail an frauenfussballzentrum@hak-stegersbach.at zu senden. Als Equipment für das Sichtungstraining haben die Spielerinnen sowohl Outdoor- als auch Indoorbekleidung und Fußball- sowie Hallenschuhe mitzunehmen.

plakat

Tage der offenen Tür 2020

Am 17. und 18. Jänner 2020 finden wieder unsere Tage der offenen Tür statt. Hier habt ihr spielerisch die Chance unsere Schule in einem Campus-Monopoly-Spiel kennen zu lernen. Bei der Bank bekommt ihr „Startgeld“ und lernt dann verschiedene Stationen kennen. Dort müsst ihr knifflige Aufgaben lösen. Das gesammelte Geld könnt ihr dann am Schluss gegen eine Belohnung eintauschen. Viel Spaß und viel Erfolg!

PS: Unsere Schnuppertage sind am

05.12.2019 und 06.02.2020

von 7:45 bis 13:00Uhr

 

 

Bild 6

Entrepreneurship Summit

In Wien traf unser StartUp-Team im Rahmen des Entrepreneurship-Summits den Urvater und Erfinder des Business Model Canvas, Dr. Patrick Stähler von der Universität St. Gallen. Ein besonderer Tag für uns für die Weiterentwicklung unseres StartUp-Unterrichts 📚! Wir bedanken uns für den tollen Erfahrungsaustausch!

74371808_940915112942329_6581411462651052032_o

Sporthilfe Gala

Am 31. Oktober 2019 hatten wir die Ehre  bei der Österreichischen Sporthilfe Gala 2019 🏆🎉 mitzuwirken.

Einige von uns führten erfolgreiche Sportler zu ihren Sitzplätzen, andere hießen sie am Eingang willkommen.

Hautnah am Geschehen dabei schafften wir es sogar, ein Foto mit Marcel Hirscher zu erlangen und durften die

legendäre All-Inclusive Aftershowparty besuchen. Ein gelungener Abend!

 

20191022_132820

#has_online E-Commerce-Ausbildung

Wir hatten Ende Oktober ein tolles Treffen mit Mag. Thomas Novoszel von der Wirtschaftskammer Burgenland. Thema war die E-Commerce-Ausbildung 🛒🛍 bei uns an der Handelsschule #has_online. Inhaltlich gehen wir im Bereich Praxisnähe, LAP-Vorbereitung und Praktikumsplätze gemeinsame Schritte um eine hochwertige Ausbildung zu garantieren. Wir bedanken uns für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung 🙏!

t33t

Campus Moves 2019

Mega-Sportevent am Campus BHAK/BHAS Stegersbach

Beim großen Schulsportfest „Campus Moves“ des Campus BHAK/BHAS Stegersbach machten heuer die Mädchen und Burschen der NMS Oberschützen das Rennen um die Supersportklasse 2019. Auf die Jugendlichen wartet ein Tag im „Hochseilgarten Stegerspark“.

Der gesamte Campus Stegersbach mit seinen attraktiven Sportstätten war zum 8. Mal Bühne für 180 Neue Mittelschüler und Mittelschülerinnen. Im Rahmen des Mega-Sport-Events „Campus Moves“ suchte man in den Disziplinen Golf, Fußball, Volleyball und im Kreativlabor „Campus Movies“ die Besten der Besten. Während die Sportler um Punkte kämpften, hatten die weniger Sportbegeisterten Kreativität zu beweisen. Unter dem Motto „Campus Mov(i)es“ galt es, eine Limonade zu kreieren und diese mittels vor Ort gedrehten Werbevideos zu vermarkten.

„Ziel unseres Festes ist es, Spaß, Sport und Schule zu vereinen. Die Jugendlichen lernen unsere Sportschwerpunkte kennen, doch im Vordergrund steht, dass die Kinder einen super Tag haben. Es ist eine Freude, mit welchem Einsatz sie dabei sind“, berichtet Prof. Bettina Roth, die das Event gemeinsam mit SchülerInnen der 4. HAK im Rahmen eines Projekts organisierte.