IMG_3612

⚽️⚽️⚽️ Hattrick der besonderen Art ⚽️⚽️⚽️

Beim 3:0 Sieg des FC Skiny Südburgenland gegen Horn in der Future League trafen ausschließlich Schülerinnen des Campus Stegersbach, darunter auch die beiden Offensivspielerinnen Marie Ramberger und Julia Meixner. Insgesamt waren sechs Spielerinnen des Frauenfußballzentrums mit dabei und konnten überzeugende Leistungen abliefern, so auch Defensivspielerin Alina Hareter.

 

 

 

 

IMG-20200923-WA0004

Sommersportwoche Millstätter See

Die mit Abstand coolste Woche 😎 hatten unsere 2. Klassen in Kärnten am Millstätter See. Neben diesem wunderschönen Ausblick, standen ganz viele Teambuildung- und Sportaktivitäten 🧗‍♀️ im Vordergrund.

 

FMS_FFZ

Functional Movement Screen im FFZ

Zu Schulbeginn unterzogen sich die 10 Mädchen des Frauenfußballzentrums einem Functional Movement Screen, der von unserem Physiotherapieteam durchgeführt wurde. Seitdem arbeiten die Mädchen im Rahmen des Athletiktrainings mit ihrem individuellen Trainingsplan.

UEFA Playmakers

Ab 29.9.20 starten am Campus der HAK/HAS Stegersbach jeweils dienstags um 16 Uhr Mädchen im Alter von 5-8 Jahren in eine neue Fußballwelt. Dabei schlüpfen sie in die Rolle bekannter Disney-Charaktere und bezwingen gemeinsam mit ihren Freundinnen großartige Abenteuer. Sei auch du dabei und melde dich online unter folgendem Link https://www.oefb.at/playmakers an. (Bitte BFV – „Erster Österreichischer Schulfußballclub Stegersbach“ wählen)
#UEFAPlaymakers

College Script Graduation Poster

Schulstart 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen euch einen guten Schulstart und viel Erfolg für das Schuljahr 2020/21.

Campus BHAK BHAS Stegersbach

104601648_3010513905664394_540653324263992448_n

Österreichische Golfmeisterschaften

Gratulation unserem Absolventen Maxi Lechner zum ausgezeichneten 3. Platz 🥉bei den österreichischen Golfmeisterschaften 🇦🇹⛳️🏌️‍♂️ in Zell am See. Wir sind sehr stolz auf dich 💪!!

Österreichische Schulsporthilfe

Österreichische Schulsporthilfe 2020

Wir bedanken uns bei der Österreichischen Schulsporthilfe für die Unterstützung im Schuljahr 2019/20!

 

HAKStegersbachCampus

Matura 2020

Die Matura wird heuer wegen der Coronavirus-Krise „verschlankt“ und in den meisten Fällen nur schriftlich stattfinden. In die Note soll auch das Jahreszeugnis einfließen, zudem muss jede/r Schüler/in nur in drei Fächern antreten. Der Unterricht für die Maturaklassen startet mit 4. Mai, abgehalten wird die Reifeprüfung ab 25. Mai.

Ab 4. Mai wird eine dreiwöchige gezielte Maturavorbereitung in den Schulen beginnen, bei der auch die nötigsten Schularbeiten und Tests stattfinden, um die letzte Klasse abzuschließen. Dieser Unterricht soll in Turn- und Festsälen stattfinden, damit die nötige Distanz unter den Schülerinnen und Schülern gewahrt bleibe.

Die schriftlichen Klausuren beginnen am 25. Mai und werden auf drei Fächer reduziert: Deutsch, eine Fremdsprache und Mathematik. In berufsbildenden höheren Schulen könnte eine Prüfung auch durch einen Fachbereich ersetzt werden. Die Matura selbst startet am 25. Mai mit den nicht standardisierten Prüfungsgebieten, also vor allem den Fachklausuren an den berufsbildenden höheren Schulen (BHS). Am 26. Mai folgt Deutsch, am 27. Mai Englisch und am 28. Mai Mathematik. Abgeschlossen wird am 29. Mai mit Französisch/Latein/Griechisch und am 3. Juni mit Spanisch/Italienisch/Volksgruppensprachen.

Die Klausuren werden um eine Stunde verlängert, so Faßmann. Bei den Prüfungen werden auch Sicherheitsmaßnahmen gegen eine Ansteckung getroffen, Maturantinnen und Maturanten, die zu einer Risikogruppe zählen, haben auch die Möglichkeit, die Klausur in einem separaten Raum zu schreiben. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ist teilzunehmen, gilt mit entsprechendem Attest als entschuldigt und kann zu einem Nebentermin im Herbst antreten. Die mündliche Matura gibt es nur in zwei Ausnahmefällen: Wer ein Nicht genügend erhält, kann dieses im Juni bei einer Kompensationsprüfung ausbessern. Auch wird es bei entsprechendem Schülerwunsch möglich sein, die Matura zusätzlich mündlich zu absolvieren.

Quelle: orf.at

89964471_1054702604896912_8238329804437323776_o

COVID-19 Elternbrief des Herrn Bundesministers

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, 

ich richte mich mit einem ungewöhnlichen Anliegen und Appell an Sie. Über das Coronavirus (Covid-19) selbst brauche ich Sie nicht zu informieren – unsere Medien berichten derzeit ausführlich darüber. 

Meine Aufmerksamkeit gilt vor allem Ihren Kindern und Ihren Familien. So möchte ich unsere Schülerinnen und Schüler einerseits schützen, andererseits will ich uns allen ein Stück Normalität bewahren. Dazu brauche ich allerdings auch Ihre Mithilfe und Unterstützung. 

Die Bundesregierung hat gestern unterschiedliche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gesetzt, die insbesondere den Schulbereich betreffen. Diese Maßnahmen dienen vor allem dazu, jene zu schützen, die ein höheres Risiko haben, schwer am Coronavirus zu erkranken. Die Maßnahmen können allerdings nur dann ihre volle Wirkung erzielen und erfolgreich sein, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen. 

Bis zum Beginn der Osterferien habe ich je nach Alter Ihres Kindes folgende Bitte: 

Ist Ihr Kind Schüler/in einer Volksschule, Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder einer Sonderschule, so hat es von Mittwoch, dem 18. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien keinen regulären Unterricht. Wenn es Ihnen möglich ist, organisieren Sie bitte eine häusliche Betreuung. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine Betreuung zu Hause zu organisieren (speziell, wenn Sie in kritischen Bereichen, insbesondere Gesundheit, Sicherheit, Lebensmittelhandel und Verkehrsinfrastruktur arbeiten oder Alleinerzieher/in sind), kann ihr Kind weiterhin die Schule besuchen. Dort sollen Übungs- und Vertiefungsmaterialien durchgenommen werden. 

Ist ihr Kind Schüler/in einer AHS-Oberstufe, einer berufsbildenden höheren Schule, einer berufsbildenden mittleren Schule (z. B. Handelsschule oder Fachschule), Berufsschule bzw. Polytechnischen Schule, so findet für sie von Montag, dem 16. März 2020, bis zum Beginn der Osterferien kein Unterricht statt. Ihr Kind soll von zu Hause aus bereits behandelte Lehrplaninhalte wiederholen und vertiefen. Ihrem Kind werden dazu unterschiedliche Unterrichtsmaterialien – auch in digitaler Form – von den Schulen angeboten. Die Abholung von Übungs- und Vertiefungsmaterialien bzw. von dafür notwendigen Dokumenten ist unter Einhaltung der verschärften Hygienevorschriften möglich. 

Vermeiden Sie bitte jedenfalls eine Betreuung durch die Großeltern (besonders im Risikoalter ab ungefähr 65 Jahren), denn das sind die Personen, die wir bestmöglich schützen wollen. 

An dieser Stelle kann ich Ihnen versichern, dass Ihr Kind keinen Lehrstoff versäumen wird, wenn es nicht zur Schule geht: Dort wird nur bereits durchgenommener Stoff vertieft und wiederholt. 

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Schule. Dort sind Lehrkräfte weiterhin an ihrem Arbeitsplatz und bemüht, gemeinsam mit uns diese außergewöhnliche Situation zu bewältigen. 

Mit der Entscheidung, persönliche Kontakte bewusst zu reduzieren, leisten Sie einen wertvollen Beitrag, damit die Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld gesund bleiben. 

Glauben Sie mir: Auch mir fallen diese Umstellungen nicht leicht, die jetzt von uns allen gefordert werden. Ich bin selbst Vater und Großvater und weiß, was solche gravierenden Änderungen im Alltag einer Familie bedeuten. Ich bin jedoch überzeugt, dass wir diesen wichtigen Schritt für unsere Kinder und Mitmenschen jetzt gemeinsam setzen müssen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir uns gemeinsam mit Ländern und Gemeinden, den Bildungsdirektionen und allen zu uns gehörenden nachgeordneten Dienststellen mit aller Kraft darum bemühen werden, die kommenden Wochen so gut wie möglich zu meistern! 

Eckpunkte der Regelung entnehmen Sie bitte dem Erlass Umgang des Bildungssystems mit dem Coronavirus unter www.bmbwf.gv.at/corona_info. Unter diesem Link finden Sie auch laufend tagesaktuelle Informationen zum Thema. 

Mit den besten Wünschen an Sie und Dank für Ihre Zusammenarbeit 

Ihr 

Heinz Faßmann