Kampagne Fair Trade Schools

FairTrade Day

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Viele Kakaobauern wollen ihren Kakao zu einem möglichst guten Preis verkaufen. Auf Käuferseite gibt es jedoch nur wenige Unternehmen, welche zu einem möglichst niedrigen Preis einkaufen wollen. Wie kann man diesen Zielkonflikt nun lösen?

Genau in dieser Situation haben sich die Schülerinnen und Schüler der Handelsakademie und der Handelsschule am 19. September befunden. Denn die gesamte Schule hatte Workshops oder einen Vortrag zum Thema „Kakao und Fair Trade“. Und das Ergebnis beim Rollenspiel? Die Unternehmen haben günstig eingekauft, die Bauern konnten nur einen Teil ihrer Ernte verkaufen, der Rest des Kakaos wurde schlecht. Und ist das eigentlich Realität? Ja! Und genau diese Umstände kennen nun alle genauer. Darauf kam natürlich die Frage: „Was können wir dagegen tun?“ Für eine gerechtere Welt kämpfen und FairTrade-Produkte kaufen!

Aber wo gibt es die überhaupt: Tja, jeden Donnerstag in der großen Pause in der Schule und wie die Schülerinnen und Schüler herausgefunden haben, auch in sämtlichen Geschäften in der Umgebung. Denn zusätzlich zum Workshop-Programm haben viele Lehrkräfte ebenfalls das Thema FairTrade in ihrem Unterricht behandelt. Auch die Multimedia-Gruppe hat sich mit einem tollen Gewinnspiel mit einer Schätzfrage beteiligt! Unter den besten Antworten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden Sachpreise von Spar Warenhandels GmbH und vom Fair Trade Stand der 2AS verschenkt. Es war also nicht nur für die Schülerinnen und Schüler, sondern auch für den Lehrkörper ein abwechslungsreicher und lehrreicher Tag!

Comments are closed.