5 Fragen – 5 Antworten
Prof. Rehberger im Interview über den Fußballschwerpunkt am Campus Stegersbach:

Da Sie ja seit einigen Jahren unser Lehrer bzw. Trainer im Schwerpunkt Fußball am Campus sind und schon einige Stationen im Fußball durchgemacht haben, haben wir Sie als unseren nächsten Interviewpartner auserwählt.

Nun zu der ersten Frage – Sie waren ja schon von Beginn an als Trainer im Schwerpunkt Fußball mit dabei, wie hat sich der Zweig Fußball entwickelt bzw. was hat sich verändert?
Sehr löblich! Zahlenmäßig hat es sich sehr gut entwickelt – von wenigen Fußballern in einer Klasse, bis hin zu einer ganzen Fußballklasse. Im heurigen Jahr wurde sogar die 100er Marke geknackt.
Wie beurteilen sie die Trainingsqualität in den Fußballeinheiten?
Die Trainingsqualität hängt immer von der Anzahl der Teilnehmer ab. Es werden jede Woche verschiedene Schwerpunkte ins Training eingebaut. Vom Schusstraining bis zum Kopfballspiel wird alles trainiert.
Was halten Sie von der Verbindung von Schule und Fußball im Schulleben der Kicker?
Schule und Sport ist immer gut. Optimal ist es, wenn zwischen dem Schulalltag Fußballeinheiten ermöglicht werden können und vor allem dann, wenn die Kicker ihrer Leidenschaft nachgehen können.
Sie als langjährige Trainerlegende haben ja schon ein geschultes Auge im Bereich Fußball – konnten Sie hier am Campus schon ein paar Talente für die Zukunft erblicken?
Sehr viele sogar aber es kommt immer darauf an, was die jeweiligen Burschen erreichen wollen. Einige von ihnen sind auf einem sehr guten Weg.
Aktuell sind Sie ja Trainer beim 1.Klasse Süd Verein SC Wiesfleck – Wie schaut´s derzeit aus und was sind Ihre Ziele für die Rückrunde?
Nicht so schlecht. Hauptziel ist es vor Unterschützen zu bleiben 😉 Ein weiteres Ziel ist ein gesicherter Mittelfeldplatz, was gleichzeitig auch ein realistisches Ziel ist, was man mit unserer Mannschaft erreichen kann.
Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin noch viel Glück im Trainerbusiness!
Gerne und euch auch viel Erfolg!