Caro, Schülerin des 1. Jahrgangs am Campus, im Interview über den Volleyballzweig:

Hallo Caro!

Hi !

Du gehst nun schon ein Semester lang an die BHAK/BHAS Stegersbach, da du dich bei deiner Anmeldung für diese Schule für den Volleyballzweig entschieden hast, würde es uns interessieren, wie du zum Volleyballsport gekommen bist?

Mit meinen Freundinnen spiele ich sehr gerne in der Freizeit Volleyball, aber in den Sommerferien 2014 bekamen wir die Möglichkeit bei einem Volleyballcamp an der BHAK Stegersbach, welches von Bernd und Klaudia Csar geleitet wurde, teilzunehmen.

Spielst du außerhalb der Schule in einem Verein?

Der Mannschaftssport gefällt mir sehr gut, deshalb entschloss ich mich, nach diesem Schnuppercamp, ein aktives Mitglied des Volleyballclubs Stegersbach zu werden.
Derzeit spiele ich in der U17, jedoch bekamen ich und weitere Freundinnen von mir die Möglichkeit, in der Damenmannschaft mit zu trainieren.

Nimmst du in deiner Freizeit an Turnieren mit Freunden teil?

Ja, dieses Jahr nahmen meine Freunde und ich beim Sibirien-Cup in Stegersbach teil und belegten in der Amateurgruppe erfolgreich den 3. Platz.
Im Sommer spielen wir gerne zum Spaß bei diversen Beach-Turnieren mit.

Findest du es gut, dass du hier am Campus der BHAK Stegersbach die Möglichkeit hast, dein Hobby Volleyball mit der Schule zu verbinden?

Klar, denn hier an der Schule kann ich in den Sportstunden perfekt vom Schulstress abschalten und nebenbei fördert man seine Gesundheit und sitzt nicht stundenlang in den Klassen oder vor den PCs herum.
Außerdem bietet mir das Volleyball- und Koordinationstraining an der Schule eine zusätzliche Möglichkeit zum Vereinstraining, mein Hobby auszuüben und mehr zu trainieren.

Wenn du eine Freundin in einer Unterstufe hättest, würdest du ihr die BHAK/BHAS Stegersbach empfehlen?

Auf alle Fälle! Die BHAK Stegersbach ist perfekt für alle Sportbegeisterten, da sie Schule mit Sport verbindet und in beiden Richtungen eine gute Ausbildung ermöglicht.