Diesmal befragten wir Matthias Krammer, einen ehemaligen Schüler der BHAK/BHAS Stegersbach, über seine Erfahrungen an unserer Schule.
1. Warum hast du dich für die BHAK/BHAS Stegersbach entschieden?
Meistens weißt du während oder nach der Haupthttp://test.hak-stegersbach.at/wp-content/uploads/2014/07/7-3-im-BildLang560-2661-tn-1.jpg nicht, was du später mal werden möchtest. Die BHAK/BHAS Stegersbach bietet dir enorm viele Möglichkeiten. Außerdem sprechen wir hier von einer Schule, die, so finde ich, den anderen meist einen Schritt voraus ist. Die drei Minuten Anfahrt zur Schule waren für mich sehr von Vorteil, da sich dadurch mein dichtes Freizeitprogramm sehr gut vereinbaren ließ. Im Nachhinein betrachtet war es absolut die richtige Entscheidung.
2. Hast du eine Sportart ausgeübt? Wenn ja, welche?
Ja, ich entschloss mich für den Fußballzweig. Fußball verbindet – so war die Eingewöhnungsphase nicht schwer. Schnell fand ich neue Freunde. Die Ausbildung war Top und war für meine weitere Fußballkarriere mehr als hilfreich. In den 5 Jahren war ich rund 2 Jahre verletzt. Ich bekam viele Freiheiten seitens der Ausbildner, so dass ich mein eigenes Aufbauprogramm machen konnte. Hierfür bin ich Joachim Steiner & Co sehr dankbar.
3. Wozu hast du dich nach der Matura entschieden?
Grundsätzlich wollte ich immer studieren. Der Job als Lehrer hat mich immer sehr interessiert. Doch irgendwann, am Ende der Schulzeit, kam bei mir die Zeit, wo ich einfach auf keinen mehr angewiesen sein wollte und mein eigenes Leben führen wollte. So kam es dann auch.
4. Du bist nun Kundenberater bei der Raiffeisenbezirksbank Güssing. In wie weit hat dir die Ausbildung in der BHAK/BHAS Stegersbach geholfen?
Richtig. Ich bin Kundenberater in den Bankstellen Litzelsdorf und Stinatz. Ich bin hier sehr viel in Kontakt mit verschiedensten Menschen, in verschiedensten finanziellen Lagen. Tag täglich wirst du vor neuen Herausforderungen gestellt. In der BHAK/BHAS Stegersbach spielt das Zwischenmenschliche eine sehr große Rolle. Viele Fächer fordern von dir einen klaren Kopf, Kreativität und verschiedenste Lösungsansätze. Das sind Dinge, die ich für meine berufliche Tätigkeit benötige. Natürlich war der Einstieg für mich etwas leichter, da ich den fachlichen Input von der Schule bereits bekommen habe.
5. Würdest du die BHAK/BHAS Stegersbach weiterempfehlen?
Ja, mache ich sogar. Bis vor wenigen Wochen war ich Nachwuchstrainer von rund 20 Jungs, die sich mit dieser Entscheidung auseinandersetzen mussten. Als Fußballtrainer dieser Altersklasse bist du nicht nur Trainer, sondern auch bisschen mehr. Ich denke, ich konnte einigen bei der Entscheidung helfen. Mich freut es, dass sich ein paar davon für die BHAK/BHAS Stegersbach, in Kombination mit Fußball, entschieden haben. Ihr habt mit Sicherheit die richtige Wahl getroffen!