Am Donnerstag, dem 25. Jänner 2018 fand in unserer Schule eine bischöfliche Visitation statt.

Das heißt, dass der römisch-katholische Bischof der Diözese Eisenstadt (also des Burgenlandes) unsere Schule besucht hat, um mit den Schülern und Lehrern ins Gespräch zu kommen.
Der Bischof traf um 10 Uhr ein und wurde dann von unserem Direktor und den ReligionslehrerInnen sowie den Schülern Andreas Bogad Frey, Valentina Baumgartner und Nadine Kraller durch unser Schulhaus geführt. Bei der Station Multimedia wurden ihm die einzelnen Jahrgangsschwerpunkte näher gebracht, bei der Sprachenstation zeigte er ein besonderes Interesse an seiner Muttersprache Kroatisch, konnte aber auch auf Englisch und Italienisch Rede und Antwort stehen. Bei der Wirtschaftsstation ließ er sich auf ein Quiz mit den Schülerinnen und Schülern ein.
Bevor es zur Diskussionsstunde ging, segnete er unsere Schule via Campus Radio. Bei der Diskussion im Forum ging es um Fragen des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens, z.B. die Rolle der Frau in der Kirche, das Priestertum, Papst Franziskus oder auch persönliches. So erfuhren wir über z.B. auch, wo der Bischof seine Ferien verbringt. Im Anschluss gab es dann noch ein Begegnung mit dem Lehrkörper, welche im Mehrzweckraum stattfand.