Campus 5 x 5 – Maturaball
Diese Woche wurde die Schülerin Rahel Cornelia Crupinschi, aus der 5AK, zum Thema „Maturaball Komitee“ befragt.
Wieso bist du im Komitee?
Organisatorische Dinge sind mir schon immer gelegen, deswegen haben wir uns entschieden wir übernehmen diese Arbeit, damit da etwas Tolles rauskommt. Es ist auch eine ehrenvolle Aufgabe im Komitee zu sein.
Wie würdest du die Arbeit im Komitee beschreiben?
Auf der einen Seite schön, auf der anderen Seite sehr nervenzerreißend und sehr anstrengend. Man muss an sehr viel denken, aber es lohnt sich.
Gab es viele Komplikationen?
Komplikationen wird es überall geben, egal welche Projekte durchzuführen sind.
Aber wir haben es geschafft diese Komplikationen zu überbrücken und deswegen klappt alles gut.
Welche Tipps würdest du den zukünftigen MaturantInnen geben?
Immer alles gemeinsam bereden und alle MitschülerInnen einbauen. Man kann nie rechtzeitig mit der Planung anfangen, es geht nie früh genug. Man sollte alles so schnell, so sicher und so genau wie möglich machen.
Bist du nervös wegen dem Ball?
Nein überhaupt nicht, momentan freuen wir uns einfach nur mehr.