Die GOLF-HAK Stegersbach


Aus der Überlegung, Golf als Breitensport in Österreich zu etablieren, um dadurch eine größere Leistungsdichte zu erreichen, entstand die Idee zur Gründung einer Institution, die eine professionelle Golfausbildung mit einer gediegenen schulischen Ausbildung kombiniert.

Als Schulpartner war schnell die renommierte Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Stegersbach gefunden, die sich entschlossen hatte, auf das größte Golfzentrum Österreichs zu reagieren, welches sich 2 Kilometer vom Schulstandort befindet.

Im Rahmen der Schulautonomie nahm die GOLF-HAK Stegersbach damals speziell für die golfenden Schülerinnen und Schüler den Ausbildungsschwerpunkt "Sportmanagement" auf.

Das Zusammenwirken von Schule und Sport, das in Österreich eine lange Tradition verfolgt, erfuhr mit diesem Modell eine Neubelebung und gewährleistet seit dem Jahr 1998 somit eine optimale Ausbildung in Wirtschaft und Golf.

Seit dem Jahr 2001 wird aufgrund der professionellen Arbeit in Stegersbach die GOLF-HAK Stegersbach als Bundesleistungszentrum für Jugendliche geführt, die jedoch trotzdem nicht vergisst, durch diverse Projekte (z.B.: Junior Athleten - Volksschulprogramm) den Breitensport zu fördern.

Der Standort Stegersbach ist für die GOLF-HAK hierzu perfekt, da sich innerhalb von 2 Quadratkilometern Schule, Internat, Trainingsgelände, Ortskern, Golfplatz sowie Hotellerie und die Therme befinden.
Ein weiterer Garant für optimale Trainingsbedingungen sind die über 300 Sonnentage im Jahr, die das südliche Burgenland vorweisen kann.

Mittlerweile hat sich die GOLF-HAK Stegersbach auf nationaler wie auf internationaler Ebene einen sehr guten Ruf aufgebaut, dem schon SchülerInnen aus Deutschland, der Schweiz, Türkei, Korea oder Brasilien gefolgt sind.

Die Rücksichtnahme der Schule auf den sportlichen Ausbildungszweig und die professionelle Golfausbildung sind die Hauptkriterien der Eltern, ihre Jugendlichen der GOLF-HAK Stegersbach anzuvertrauen.


 
 

Sportliches Konzept


Der Golfsport ist vielfältig, bunt und dynamisch. Entsprechend differenziert muss er auch betrachtet werden. Die GOLF-HAK Stegersbach ist ständig bestrebt, ihre Qualität zu verbessern um somit einen möglichst hohen Output an sportlichen Spitzenleistungen zu erbringen, wobei anzumerken ist, dass der schulische Erfolg immer im Vordergrund steht.

Die GOLF-HAK Stegersbach steht für eine professionelle Golfausbildung in Praxis und Theorie und bedient den Breitensport ebenso wie den Spitzensport. Oberste Priorität ist natürlich, die Jugendlichen und ihre Bedürfnisse zu erfassen und zusammen für jeden Einzelnen ein individuelles Konzept zu erstellen, um dann eine gemeinsame Zielerreichung anzustreben.

Dafür fordern wir von unseren Jugendlichen Trainingseifer, Willenskraft zur ständigen Weiterentwicklung und ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft.

Folgende Punkte stehen zusammenfassend für unsere Erfolgskriterien, die die Eckpfeiler unseres sportlichen Konzepts bilden:

• Sportlicher Leiter ist Max Baltl, ehemaliger Jugendnationalteamtrainer
• Leistungshomogene Trainingsgruppen mit differenziertem Förderkatalog
• Gruppenevaluierung alle 2 Monate
• Abstimmung der Golfzeiten auf die Schulzeiten
• Führung von Spielerhandbüchen
• Sportspezifische Dokumentationen
• Mind. 2 Mal/pro Woche geführtes Golftraining und 1 mal Spielen am Platz
• Sportartspezifisches Fitnesstraining
• Erstellen von Zielvereinbarungen
• Abstimmung der Kommunikation zwischen Trainer, Eltern, Erzieher und Lehrer
• Förderung von Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Jugendlichen
• Die Förderung der Etikette, das Auftreten der Jugendlichen, sowie der respektvoller Umgang miteinander sind Grundvoraussetzung jedes/r Einzelnen im Alltag
• Unterstützung bei Ranglistenturnieren durch Betreuung vor Ort
• Unterstützung bei der Erstellung von Turnierplänen
• Jedes Jahr wird zu Saisonanfang eine Trainingswoche abgehalten, die den Einstieg in die Golfsaison einleitet
• Eigene Trainingsanlage mit unlimitierten Rangebällen (siehe Infrastruktur)

GOLF-HAK Zertifikat


Die Theorethische Ausbildung wird im Rahmen des eigens konstruierten GOLF-HAK Zertifikats abgewickelt. Folgende Kurse können hier neben der schulischen Ausbildung im Laufe von fünf Jahren kostenlos absolviert werden.

- Regelkunde (3 Module)
- Wettspielformen
- Golfterminologie
- Golfgeschichte
- Ausrüstungslehre
- Course Management
- Biomechanik
- Ballistik
- Sportbiologie
- Greenkeeping
- Turnierorganisation

Zusätzlich zu den golftheoretischen Kursen müssen die Jugendlichen die Golfetikette einhalten und ein aktuelles Golfwissen besitzen.

Weiters fließt in das GOLF-HAK Zertifikat die Trainingsanwesenheit, sowie die individuelle, golferische Entwicklung mit ein.